Ein Schlüssel kommt selten allein – Schlüssel nachmachen lassen

Schlüssel nachmachen Frankfurt

Die Kinder, die Eltern, der beste Freund oder die beste Freundin, die Kontaktperson im Notfall, als Ersatz oder für die Urlaubsvertretung - Gründe, um seinen eigenen Schlüssel nachmachen zu lassen, gibt es wahrlich genug. Neben dem Öffnen von Türen gehört das Schlüssel nachmachen für viele Schlüsseldienste in Frankfurt zum täglichen Geschäft. Viele brauchen ihn für die Familie oder vertraute Personen, wieder andere einfach als Ersatz, falls einmal aus welchen Gründen auch immer, die Tür von außen zufällt und man den Schlüssel nicht dabei hat. 

Dies ist vor allem dann praktisch, wenn man Türen hat, die nur von innen über eine Türklinke verfügen und draußen einen Türknauf besitzen. Da kommen in solch einer großen Stadt täglich schon einige nachgemachte Schlüssel zusammen und das Schlüssel nachmachen wird zum Segen.

 

Schlüssel nachmachen lassen

In so gut wie jeder Region gibt es heute mittlerweile Firmen, die sich auf das Thema Schlüssel nachmachen spezialisiert haben: Neben dem handwerklichen Schlosser gibt es auch Schlüsseldienste, welche eigene Geschäfte haben oder aber auch einen Laden innerhalb eines Shoppingcenters. So braucht man nicht erst Stunden durch die Gegend zu fahren, um diese Experten zu finden, wenn man einen Schlüssel nachmachen lassen möchte. In Zeiten der modernen Technik haben immer mehr Schlosser in Frankfurt ihr Angebot rund um den Schlüssel erweitert. Neben ihrem festen Geschäft bieten viele ihren Kunden auch einen Online Service an. Um einge Schüssel nachmachen zu lassen, werden im ersten Schritt erst einmal Fotos des Schlüssels an den Anbieter gesendet. Dieser schaut, ob ein Zweitschlüssel dafür möglich ist und bekommt bei Zusage den Schlüssel per Post. Einige Tage später kommen beide per Post zurück. Um auf der sicheren Seite zu sein, kann es vorab nicht schaden, sich einmal über die ausgewählten Anbieter via Testbericht zu informieren, bevor man dort seinen Schlüssel nachmachen lässt. So lange es sich um einen ganz normale Schüssel für die Haustür handelt, kann jeder Schlüsseldient in der Region eine Kopie davon anfertigen. Geht es jedoch darum einen Spezialschlüssel, wie etwa für einen Schließanlage, oder ähnlich, als Schlüssel nachmachen zu lassen, muss erst einmal ein Sicherungsschein des Vermieters her, um die Berechtigung für die Kopie zu haben. Darüber hinaus werden solche Schlüssel meist von Spezialfirmen nachgemacht, welche auch Kontakt zum Vermieter haben, da hier oftmals der Original Rohling zum Schlüssel nachmachen benötigt wird.

 

Welche Kosten sind zu erwarten?

Die Kosten zum Schlüssel nachmachen können von Region zu Region verschieden sein und sind auch davon abhängig, um was für einen Schlüssel es sich handelt. Soll ein normaler Schlüssel für die Wohnung nachgemacht werden, können die Preise zwischen zehn und zwanzig Euro für einen Schlüssel liegen. Kommen dagegen spezielle Schüssel zum Schlüssel nachmachen in Betracht, sollte man mit weitaus höheren Preisen rechnen, die von Ort zu Ort mitunter extrem schwanken können. Während die günstigen Modelle rund zwanzig Euro kosten, kann es bis zu hundert Euro für die teuren Schlüssel werden. Noch teurer wird es beim Verlust des Schlüssels. Denn dann kommt es meist zum Austausch der kompletten Anlage in der Tür. Und dies kann schnell bis zu einem fünfstelligen Geldbetrag aufsteigen.

 

Die Schlüsselversicherung

Es gibt mitunter zum Schlüssel machmachen die Möglichkeit, einen Schlüsselversicherung für die Rechnung in Anspruch zu nehmen. Diese ist meist ein Zusatz in der privaten Haftpflichtversicherung und kann unterschiedlich teuer sein. Daher kann es hier ratsam sein, alle Versicherungen, die diesen Service anbieten, genau miteinander zu vergleichen. So können mitunter auch die Kosten übernommen werden, die mit dem Schlüssel nachmachen einhergehen.