Zusätzliche Sicherheit für die Haustür mit dem Panzerriegel

Panzerriegel Schlüsseldienst Frankfurt

Die Sicherzeit zählt schon seit Jahrtausenden zu einem der wichtigsten Güter der Menschen. Besonders, wenn es um das liebgewonnene Hab und Gut oder die Familie geht, wird die Sicherheit zu Hause groß geschrieben. Neben stabilen und dichten Fenstern darf natürlich auch die Sicherung der Haustür nicht fehlen. Die moderne Sicherheitstechnik, welche insbesondere auch von den Schlüsseldiensten in Frankfurt angeboten wird, bietet dazu ein umfangreiches Angebot. Eine sehr beliebte Sicherung ist dabei auch der Panzerriegel.

Der Panzerriegel – was ist das?

Bereits zu Zeiten des Mittelalters waren die Leute gerade nachts sehr darauf bedacht, ihr Heim zu schützen. Dazu wurde häufig ein schwerer Holzbalken verwendet, der einfach quer über die Tür gelegt wurde und somit die Funktion eines Panzerriegels innehatte. Bis heute hat sich diese Art von mechanischer Sicherheitsvorkehrung erhalten, jedoch hat der etwas schmalere aber dennoch schwere Panzerriegel den einstigen Holzbalken abgelöst. Wie der Holzbalken wird auch der Panzerriegel, der meist aus robustem Material wie Stahl besteht, quer unterhalb des Haustürschlosses angebracht. Jeder Panzerriegel besitzt auch ein Panzerriegelschloss, welches es möglich macht, dass die Tür auch nach rechts und links verschlossen wird. Je nach Modell kann dieser Verschluss dann in einem Schließkasten oder auch im Mauerwerk neben der Tür enden. So ist jede Haustür ausreichend an den Seiten geschützt, was es Einbrechern fast unmöglich macht, überhaupt einen Schaden an der Tür anzurichten. Besonders effektiv sind vor allem Panzerriegel, deren Schloss sich nicht nur von innen, sondern auch von außen an der Haustür verschließen lässt. Damit lässt sich das Risiko eines Einbruchs extrem minimieren, da der Einbrecher bereits von außen sieht, dass diese Tür sehr gut gesichert und damit kaum bezwingbar ist.

 

Die Kosten für diese Art der Sicherung

Wer sich einen Panzerriegel für die eigene Haustür zulegen möchte, der sollte natürlich auch ein wenig den Preis im Auge behalten. Generell lässt sich sagen, dass die Kosten für einen Panzerriegel mit einem normalen Profilzylinder, einer Kernziehschutzrosette für die Sicherung des Schlosses und Montage zwischen 400 und 600 Euro liegen. Dies ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Um die optimale Sicherheit zu gewähren, sollte die Montage nur durch einen Experten, wie etwa einen Schlüsseldienst in Frankfurt, erfolgen. Auch hier können die Kosten von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sein. Für den Einbau der Sicherheitstechnik können dann etwa rund drei Stunden anfallen. Wer extrem großen Wert auf eine sichere Tür legt, der sollte bei einem Panzerriegel zu den Modellen mit Sicherheitszylinder mit VDS-Klasse A greifen. Diese Panzerriegel kosten in etwa siebzig Euro mehr als jene mit normalem Schloss.

 

Hier kann man diese Sicherheitstechnik kaufen

Wer seine Haustür durch einen stabilen Panzerriegel gut sichern möchte, der erhält diesen in vielen Fachgeschäften, die sich auf Sicherheitstechnik spezialisiert haben. Darüber hinaus gibt es in vielen Regionen aber auch Schlüsseldienst Unternehmen, welche eine breite Palette an Sicherheitstechnik im Angebot haben. Beim Kauf des Panzerriegels sollte man auch darauf achten, dass dieser nach DIN 18104 Teil 1 gefertigt wurde. Zusätzlich sollte man sich dazu auch eine Kernziehschutzrosette kaufen, welche den Zylinder des Panzerriegels schützt. Vor dem Kauf von einem Panzerriegel kann es zudem auch ratsam sein, einmal einige Modelle miteinander zu vergleichen. Diese sind ja für die unterschiedlichsten Türen aus Holz oder Kunststoff erhältlich und können daher eine große Preisschwankung haben.