Das Haustürschloss und was Sie darüber wissen sollten

Haustürschloss Frankfurt

In Deutschland kommt es täglich vor, dass Haus- beziehungsweise Wohnungsbesitzer neue Haustürschlösser kaufen müssen. Der Grund dafür kann sehr unterschiedlich sein, so hat eine Studie in Frankfurt bewiesen, dass immer mehr Personen sich für ein neues Haustürschloss entscheiden, um die eigene Sicherheit zu erhöhen. Es wurde auch aufgezeigt, dass immer mehr Wohnungs- und Hausbesitzer die Schlüssel verlieren. 

Dadurch wird natürlich ein neues Haustürschloss ebenfalls notwendig. Bevor Sie sich nun aber auf den Weg in den nächsten Baumarkt machen, sollten Sie einige wichtige Kriterien zum Haustürschloss kennen.

 

Das Haustürschloss und seine Größen

Bevor ein Haustürschloss gekauft werden kann, sollte der Besitzer des Schlosses unbedingt die richtige Größe kennen. Wichtig dabei ist zu wissen, in welcher Größe ein jedes Türschloss angegeben wird. Als Beispiel lässt sich hier perfekt die Größe 50/45 angeben. Diese beiden Kenndaten weisen auf den Abstand des Schließzapfens in der Mitte zum Rand hin. So würde die hier angegebene Kennziffer also bedeuten, dass der Abstand des Schließzapfens 50mm zu einem Rand und 45mm zum anderen Rand entfernt ist. Selbstverständlich lassen sich diese Größen nur messen, wenn das Haustürschloss bereits ausgebaut worden ist. Und daher ist also der erste Schritt bevor ein neues Haustürschloss gekauft werden kann, der Ausbau. Wichtig ist es, nach dem Ausbau die genauen Maße zu notieren.

 

Schlösser für Außentüren und Innentüren

Bevor ein neues Wohnungstürschloss gekauft werden kann, ist es wichtig zu unterscheiden ob es für eine Innentür oder eine Außentür gedacht ist. Ist das Türschloss vor allem für die Außentür gedacht, dann sollten besondere Sicherheitsmaßnahmen am Zylinder vorhanden sein. Wichtig ist es, nur Sicherheitsschlösser mit einem Gütesiegel zu kaufen. Experten raten immer wieder dazu, darauf zu achten, dass die einzelnen Haustürschlösser Gütesiegel bekannter Marken besitzen. So sollte vor allem ein Haustürschloss unter anderem einen Bohrschutz besitzen. Zusätzlich sollte ein Haus- beziehungsweise Wohnungsbesitzer noch auf einige andere Kriterien achten. So ist es oftmals hilfreich, dass ein Schloss ein Schließen von außen verhindert, sobald von innen der Schlüssel steckt.

 

Was kostet ein solches Schloss?

Wer ein Haustürschloss nachkaufen muss, weil das alte eventuell defekt ist oder ausgebohrt werden musste, sollte sich darauf einrichten, dass einige Schlösser durchaus teuer sein können. So sind unter anderem Sicherheitsschlösser durchaus ab 65 Euro zu bekommen. Wer weniger Geld ausgeben möchte, sollte sich jedoch kein Haustürschloss unter 30 Euro kaufen. Denn dieses ist nur selten für die Haustüren geeignet. Wer wenig Ahnung von Haustürschlössern hat, kann sich unter anderem auch an einen Schlüsseldienst wenden. Diese können weitere Informationen zum Haustürschloss geben und sorgen gleichzeitig für eine optimale Beratung. Einige fachkundige Schlüsseldienste besitzen unter anderem auch Haustürschlösser vorrätig.