Schloss knacken - die kleinen Geheimwege

Schloss knacken Frankfurt

An ein Schloss knacken hat sicherlich jeder bereits einmal gedacht - vor allem, wenn der eigene Hausschlüssel wahrscheinlich noch in der Wohnung liegt oder bereits verloren gegangen ist. Nun ist das Schlossknacken durchaus ein Thema, welches immer wieder Verbraucher beschäftigt. Denn ist der Schlüssel verloren, ist oftmals nur noch ein Schlüsseldienst hilfreich, um das Schloss knacken zu können. Doch ein Schlüsseldienst kostet unter anderem einiges an Zeit und auch einiges an Geld. 

Demnach haben sich oftmals Verbraucher gefragt, ob es nicht noch andere Möglichkeiten gibt, ein Schloss knacken zu können. Der entstandene Artikel zu diesem Thema soll einige Möglichkeiten aufzeigen, um das Thema Schloss knacken genauer zu betrachten.

 

Schloss knacken - der Trick mit der Haarnadel

Einige Verbraucher haben bereits den Trick mit der Haarnadel gesehen. Doch eignet sich die Haarnadel wirklich, um damit ein Schloss knacken zu können? Es ist durchaus möglich, mit einer Haarnadel ein Schloss zu knacken. Dafür sollte jedoch die Voraussetzung geben sein, dass man eine Haarnadel besitzt. Ist eine Haarnadel vorhanden, soll das Schloss knacken mit dieser sehr einfach sein. Grundlegend muss die Haarnadel auseinander gedrückt werden. Ist das geschehen, müssen die beiden Plastikkappen am Ende der Nadel entfernt werden. Anschließend, so laut einigen Experten, muss die Haarnadel am Ende etwas gebogen werden. Nun einfach die Haarnadel etwa einen Zentimeter tief in das Schloss einführen. Die flache Seite der Nadel sollte dabei nach oben zeigen, anschließend den Rest der Haarnadel nach rechts drücken, sodass sich das Ende leicht verbiegt. Nun soll man angeblich die Möglichkeit haben, mit diesem Werkzeug das Schloss zu entriegeln. Es ist fraglich, ob diese Methode wirklich funktioniert. Denn es bedarf außergewöhnlich viel Geschick, um damit ein Schloss knacken zu können.

 

Der Trick mit der Büroklammer

Neben der Haarnadel kann auch eine Büroklammer, laut Angaben einiger Experten, ein Schloss knacken. Um hiermit jedoch ein Schloss knacken zu können, muss man mehrere Büroklammern besitzen. Eine davon hält sowohl den Zylinder offen, die andere hingegen dreht den Zylinder um, um das Schloss knacken zu können. Um mit diesen Utensilien ein Schloss knacken zu können, benötigt man nicht nur Geduld, sondern zusätzlich auch noch eine Zange, welche die Büroklammer in die richtige Form biegt. Auch bei diesem Trick ist nicht nur mehr als Geduld gefragt, sondern auch noch reichlich viel Geschick. Denn nur selten lässt sich mit einer Büroklammer ein Schloss wirklich knacken. Handelt es sich dazu noch um ein Sicherheitsschloss, ist die Mühe vergebens.

 

Der Fachmann kann weiterhelfen

Ist die Tür verschlossen, kann oftmals weder eine Büroklammer noch eine Haarnadel weiterhelfen. Hierfür verbraucht man effektiv nur sehr viel Zeit ohne ein Ergebnis zu erzielen. Eine Umfrage in Frankfurt hat gezeigt, dass jedoch mindestens jeder zweite Bürger bereits versucht hat, mit einer Büroklammer ein Schloss zu knacken. Die Umfrage, welche in Frankfurt durchgeführt wurde, hat jedoch auch gezeigt, dass es sich dabei meistens nicht um Haustürschlösser handelt. Sollte man wirklich vor einer verschlossenen Tür stehen, ist es oftmals sinnvoller, wenn man nicht gerade einen Ersatzschlüssel bei sich trägt, den Fachmann zu rufen. Dieser kann in wenigen Minuten ein Schloss professionell öffnen, ohne weitere Schäden anzurichten.